Projektwoche zur italienischen Mafia

27. März, 2018 um 11:17 Uhr
Betriebswirt Projektwoche

Die Wahl eines geeigneten Themas für die Projektwoche fiel der Klasse 128 am Düsseldorfer Standort der DAA Wirtschaftsakademie gar nicht so leicht. Schließlich entschieden sich die Studierenden für das Thema „Italienische Mafia“. Eine Woche hatten die angehenden Staatlich geprüften Betriebswirte Zeit, das Thema zu bearbeiten und eine Abschlusspräsentation vorzubereiten. „Für uns ist die Projektarbeit am Ende des ersten Semesters eine gute Methode, um unsere Studierenden auf die Projektarbeit im 3. Semester vorzubereiten“, sagt Schulleiter Ralf Schäfer. „Über die Jahre haben wir mit der Projektwoche, die immer am Ende des ersten Semesters durchgeführt wird, hervorragende Erfahrungen gemacht. Gerade die Abschlusspräsentationen waren teilweise von herausragender Qualität“, so Schulleiter Schäfer weiter.

 

Auch in diesem Semester waren die Dozenten der DAA Wirtschaftsakademie von der Präsentation angetan. Insbesondere die kreative Gestaltung des Themas konnte überzeugen. Selbst die Abgabe der schriftlichen Ausarbeitung an den Klassenlehrer erfolgte stilecht in einem mit Bestechungsgeld bestückten Koffer. „Ich war vor allem davon beeindruckt wie gut die Klasse als Team zusammengearbeitet hat“, sagt Peter Michallek, Klassenlehrer und BWL-Dozent in der Abschlussbesprechung mit der Klasse.  Auch dies hat zur Bewertung mit der Note „sehr gut“ beigetragen.

Interesse geweckt? Lesen Sie weiter: