BWL studieren ohne Abitur

Betriebwirt Bachelor

Praxisnah studieren, ohne Abitur

Wer nach der Schule eine kaufmännische Ausbildung abgeschlossen hat, interessiert sich früher oder später für ein BWL-Studium, um beruflich aufzusteigen. Schließlich sind Führungsaufgaben im Betrieb häufig mit einem akademischen oder vergleichbaren Abschluss verbunden. Immer noch denken viele Praktiker, dass ein Studium ohne Abitur nicht möglich sei. Tatsächlich konnte bis vor wenigen Jahren ein BWL-Studium an einer Hochschule ausschließlich nur mit Abitur oder Fachabitur aufgenommen werden. Inzwischen ist es auch sogenannten Berufsqualifizierten mit kaufmännischer Ausbildung und dreijähriger einschlägiger Berufstätigkeit möglich, zu einem BWL-Studium ohne Abitur zugelassen zu werden. An der Universität ist die Gefahr des Scheiterns jedoch hoch: Schließlich ist der Hochschulbetrieb nicht auf die Bedürfnisse eines Studierenden ohne Abitur ausgerichtet.

Studium ohne Abi – nah am Menschen, nah an der Praxis

Die DAA Wirtschaftsakademie ist seit vielen Jahrzehnten ein Anbieter für betriebswirtschaftliche Bildungsgänge mit dem Ziel, ausgebildeten Kaufleuten den beruflichen Aufstieg zu ermöglichen. Somit sind die mit dem BWL-Studium ohne Abitur verbundenen Ziele seit Jahrzehnten gelebte Bildungspraxis der DAA Wirtschaftsakademie. Die Bildungsgänge sind für Berufspraktiker praxisnah konzipiert und kleine Lerngruppen schaffen eine produktive Lernatmosphäre, in der unsere Dozenten die Studierenden persönlich ansprechen. Das Lehrkonzept der DAA Wirtschaftsakademie ist darauf ausgerichtet, allen Studierenden den Zugang zu komplexen Sachthemen zu ermöglichen und gemeinsam betriebswirtschaftliche Lösungen zu erarbeiten. Mit diesem Konzept ist die DAA Wirtschaftsakademie seit über 40 Jahren in der beruflichen Bildung erfolgreich am Markt. Der Studienabschluss Staatlich geprüfter Betriebswirt ist staatlich anerkannt und die höchste berufliche Auszeichnung, die der ausgebildete Kaufmann und die ausgebildete Kauffrau außerhalb der Hochschule erlangen kann. Folgerichtig wird der Abschluss Staatlich geprüfter Betriebswirt gemäß dem Deutschen Qualifikationsrahmen einem Bachelorabschluss berufsqualifizierend gleichgestellt.

Bachelor und Master auch ohne Abitur

Mit der Einführung der Bachelorstudiengänge wurde der Zugang zu einem Hochschulstudium auch Personen mit einschlägiger Berufserfahrung oder abgeschlossener Aufstiegsfortbildung geöffnet. Der formale Zugang zu einer Hochschule bedeutet aber nicht, sich im anonymisierten Hochschulbetrieb orientieren zu können. Ohne Anleitung wird das BWL-Studium ohne Abitur häufig abgebrochen. Wissenschaftliches Arbeiten ist für Berufsqualifizierte mit mehrjähriger Berufspraxis in der Regel schwerer zu erschließen als für Abiturienten, die direkt nach dem Abitur an eine Hochschule gehen. Daher ist die stufenweise Heranführung an ein Bachelor- oder Masterstudium von großer Bedeutung für den erfolgreichen Hochschulabschluss.

Stufenweise zum Bachelor oder Master

Diese Heranführung wird an der DAA Wirtschaftsakademie mit dem Studiengang zum Staatlich geprüften Betriebswirt systematisch betrieben. Nach der praxisnahen Vermittlung von betriebswirtschaftlichen Grundlagen wird gegen Ende des Fachschulstudiums im Schwerpunktfach eine Projektarbeit erarbeitet, die mitunter wissenschaftliche Elemente beinhaltet. Diese Projektarbeit wird von unseren Dozenten mit einem persönlichen Feedback bewertet. Damit wird Studierenden ohne Abitur der Zugang zum späteren wissenschaftlichen Arbeiten eröffnet.

Als Beleg für die Studierfähigkeit wird mit dem erfolgreichen Abschluss Staatlich geprüfter Betriebswirt und dem erfolgreichen Bestehen einer zusätzlichen Prüfungsklausur die Fachhochschulreife (FHR) erteilt. Zudem wird der Zugang zu einem stark verkürztes Hochschulstudium an einer Partnerhochschule der DAA Wirtschaftsakademie ermöglicht. Hierbei werden die Leistungen des Staatlich geprüften Betriebswirts umfangreich anerkannt. Der Bachelor + Staatlich geprüfter Betriebswirt wird an den Studienorten der DAA Wirtschaftsakademie absolviert. So wird der Hochschulabschluss in Verbindung mit dem Staatlich geprüften Betriebswirt in hochschultypischen Zeiträumen erlangt: Vollzeit in 6 Semester, Teilzeit in 8 Semester.

In Einzelfällen ist es ausgebildeten Praktikern ohne Abitur möglich, in nur drei Jahren (zwei Jahre zum Staatlich geprüfter Betriebswirts, ein Jahr zum Master) zu einem international anerkannten Masterabschluss zu gelangen. Der Masterabschluss wird durch unsere englischen Partnerhochschulen vergeben.

Hier erfahren Sie mehr zum BWL-Studium ohne Abitur:

Noch Fragen?

Info-Broschüre
kostenlos anfordern

BWL-Studium
auch ohne Abitur

BETRIEBSWIRT BACHELOR

Tag der offenen Tür
in Düsseldorf

Samstag, 1. Juli 2017

Beginn: 09.00 Uhr

Besuchen Sie uns auf

Kontakt

Kontakt-Box

DAA Wirtschaftsakademie Düsseldorf
Tel.: 0211 179373-0

DAA Wirtschaftsakademie Essen
Tel.: 0201 2789798-0

info@daa-wirtschaftsakademie.de
asda sdada sda