03. August, 2022 um 10:15 Uhr

Erfahrungsbericht im Rahmen der Vortragsreihe „Betriebswirt und Bachelor“

Artur Letter

Staatlich geprüfter Betriebswirt und Bachelor.

Bachelor professional - Letter - Erfahrungen mit der DAA Wirtschaftsakademie

Was war deine persönliche Motivation den Staatlich geprüften Betriebswirt zu machen?

Im Anschluss an mein Fachabitur habe ich zunächst eine Ausbildung zum Kaufmann für Büromanagement absolviert. Jedoch habe ich schnell festgestellt, dass mir trotz Abitur und Ausbildung einige Türen in Bezug auf Aufstiegsmöglichkeiten verschlossen geblieben sind.

Häufig war immer ein abgeschlossenes Studium im Bereich der BWL die Voraussetzung für solche Stellen in Unternehmen. Dies wollte ich durch das Studium zum staatlich geprüften Betriebswirt ändern. Zudem wollte ich mich durch das Studium auch persönlich weiterentwickeln.

Was hat dir am Studium an der DAA Wirtschaftsakademie besonders gefallen?

Da gibt es vieles 😉. Besonders gut hat mir der persönliche Kontakt zu den Dozenten gefallen. Es herrscht eine familiäre Atmosphäre. Das die Dozenten jeden einzelnen Studenten beim Namen kennen und immer ansprechbar sind, ist alles andere als selbstverständlich.

Auch das Lernen in kleinen bzw. überschaubaren Gruppen hat mir gut gefallen, denn dadurch konnten wir Studenten uns auch untereinander besser kennenlernen. Hier sind zum Teil auch einige Freundschaften entstanden, die über das Studium hinaus gehen.

Darüber hinaus konnten die Dozenten aufgrund der kleinen Lerngruppen gezielter auf uns Studierende eingehen.

Was an der DAA Wirtschaftsakademie jedoch ein herausragender Vorteil ist, ist der sehr praxisbezogene Unterricht. Die Dozentinnen und Dozenten kommen aus der Praxis und sind somit Experten auf ihrem Fachgebiet. Sie wissen, wovon sie sprechen, und konnten dies auch sehr praxisnah vermitteln. Das Arbeiten mit Fallstudien hat nicht nur Spaß gemacht, sondern hat auch enorm geholfen den Lernstoff zu verinnerlichen. Dadurch entsteht Wissen, welches am nächsten Tag im Unternehmen angewendet werden kann.

Warum hast du dich entschieden, auch noch den Bachelor bei der HFH parallel zum Betriebswirt zu machen?

Es war schon immer ein Traum von mir einen akademischen Abschluss zu erlangen. Aus diesem Grund habe ich mich auch für die DAA Wirtschaftsakademie entschieden. Hier kann ich neben dem Abschluss zum staatlich geprüften Betriebswirt auch noch in lediglich zwei weiteren Semestern den Bachelor im Bereich BWL erlangen.

Da an der HFH zudem auch noch sehr viele Module aus dem DAA Studium angerechnet werden, musste ich nicht lange überlegen und wollte mein bereits erworbenes Wissen der DAA Wirtschaftsakademie im HFH Studium weiter vertiefen.

Ein weiterer Grund den Bachelor bei der HFH parallel zum Betriebswirt zu machen, lag darin begründet, dass mich mein Dozent für BWL seinerzeit angesprochen hat und mich gefragt hat, ob eine spätere Tätigkeit in einer Unternehmensberatung aufgrund meiner guten analytischen Fähigkeiten nicht ein zukünftiger Job für mich sein könnte. Mit einer Tätigkeit als Unternehmensberater habe ich mich zuvor nie wirklich befasst, daher bin ich meinem Dozenten sehr dankbar für die Anregung und möchte nach meinem Bachelor gerne eine Tätigkeit als Unternehmensberater aufnehmen. Da in einer Unternehmensberatung jedoch mindestens ein Bachelor gefordert wird, war dies ein weiterer Grund parallel an der HFH zu studieren.

Wie konntest du das Studium mit deinem Job vereinbaren?

Zunächst habe ich in den ersten beiden Semestern ausschließlich an der DAA Wirtschaftsakademie studiert. Dadurch konnte ich mich gut an das Studium und die Doppelbelastung aus Job und Studium gewöhnen. Auch den Lernaufwand konnte ich dadurch schon gut einschätzen, sodass ich ab dem dritten Semester parallel in das HFH Studium eingestiegen bin.

Besonders dann, wenn an der DAA und an der HFH Klausuren geschrieben werden, entstehen stressige Phasen. Auch kann es selten vorkommen, dass Klausurtermine an der HFH und Unterricht an der DAA Wirtschaftsakademie zum gleichen Zeitpunkt stattfinden. Allerdings lassen sich diese stressigen Phasen durch ein gutes Zeitmanagement und eine hohe Eigenmotivation gut überwinden. Oftmals habe ich mir vor Klausuren auch ein paar Tage Urlaub genommen.

Welche Tipps/ Erfahrungen würdest du noch gerne weitergeben/ teilen?

Besonders wenn es auch im Job etwas stressig ist, sollte man sich dennoch motivieren und regelmäßig am Unterricht teilnehmen. Regelmäßige Teilnahme am Unterricht ist ein enorm wichtiges Erfolgsrezept. Zudem sollte man sich aktiv am Unterricht beteiligen, denn nur so lässt sich Wissen verstehen und verinnerlichen. Außerdem ist eine hohe Selbstdisziplin wichtig. Hier kann es helfen, wenn man das Studium nicht als Pflicht, sondern als eine Art interessantes Hobby ansieht.

Bei Fragen oder möglichen Problemen sollte man sich nicht davor scheuen die Dozenten anzusprechen. Diese haben immer ein offenes Ohr und stehen einem mit Rat und Tat zur Seite.

Insgesamt kann ich das Studium an der DAA Wirtschaftsakademie uneingeschränkt weiterempfehlen und möchte mich an dieser Stelle bei allen Beteiligten für die drei schönen und lehrreichen Jahre bedanken. Es war eine tolle Zeit.

INTERESSE GEWECKT?

Weitere Infos:

Oder besuche uns einfach in unserem Online Infoabend.

Wir präsentieren dir unser Studienangebot und freuen uns auf deine Fragen!

Terminkalender

Online-Infoabend Düsseldorf

Betriebswirt/in und Bachelor

Donnerstag, den 08. Dezember 2022Beginn: 18.00 Uhr

Mehr Infos

Online-Infoabend Essen

Betriebswirt/in und Bachelor

Dienstag, den 13. Dezember 2022Beginn: 18.00 Uhr

Mehr Infos

Weitere Termine